Journalistische Arbeit

Meine journalistische Arbeit konzentriert sich auf drei Themenfelder: 
Desinformation, Machtmissbrauch und gesellschaftliche Ungleichheit

„Fake News“ und Verschwörungsmythen 

Ich recherchiere zu Desinformation und „Fake News“ im Netz. Regelmäßig veröffentliche ich Faktenchecks zu aktuellen Falschmeldungen und berichte über die populärsten Narrative von Desinformation und wer dahinter steckt. 

Created with Sketch.

Zuletzt habe ich über zwei besonders verbreitete Narrative der Desinformation berichtet: „Migration verdrängt deutsche Tradition“ und „Deutschland wird ein islamischer Staat“.

Investigative Recherchen zu Machtmissbrauch 

Ich recherchiere und berichte über Fälle von Machtmissbrauch. Von Oktober 2017 bis Ende 2018 habe ich zum Beispiel für CORRECTIV zum Fall eines Bottroper Apothekers recherchiert, der die Krebsmedikamente von tausenden Patienten über Jahre unterdosierte. 

Created with Sketch.

Im Rahmen dieser Recherche habe ich zu Missständen in Zyto-Apotheken recherchiert und über den anschließenden Gerichtsprozess berichtet, oft als einzige Journalistin im Saal. 

Recherchen zu gesellschaftlicher Ungleichheit 


Ich recherchiere zu gesellschaftlicher Ungleichheit und deren Folgen, wie im Fall von Frauen, die in Georgien als Leihmütter arbeiten

Created with Sketch.

Neun Monate tragen sie fremde Kinder in sich, weil sie damit auf einen Schlag so viel verdienen wie sonst in zehn Jahren in ihren normalen Jobs.

Vorträge und Workshops

Meine Erfahrung als Journalistin gebe ich auch in Workshops, Seminaren und als Speakerin weiter. Hier finden Sie mehr Informationen.